Mod-Review: Crack-Life Campaign Mode

Crack-Life ist eine Mod für das gute alte Spiel Half-Life in Version 1.5.Crack-Life Models
Dabei ist zu unterscheiden zwischen Crack-Life an sich und Crack-Life: Campagin Mode. Letzteres ist die Mod, die ich wirklich gespielt habe, von der anderen habe ich nur gehört.

Crack-Life war ursprünglich eine Mod, welche einfach nur neue Models, Sound-Samples und Eigenschaften hatte. Der Rest blieb aber gleich – man spielte also die normale Kampagne und hat alles mit lustig größeren Köpfen, lauten Geräuschen und viel zu übertriebenen Waffen gespielt.
Die Mod war eher so meh, aber es gab einige Fans. Diese Fans wiederum haben sich gewünscht, dass die Mod noch ein wenig ausgereift wird. Was dann auch über Jahre lange Arbeit passiert ist: der Crack-Life Campagin Mode ist entstanden.

Im Campaign Mode kommen die besten Models und Sound-Samples zusammen. Auch neue Waffen – wie ein Penis, Cola-mit-Mentos-Granaten und dual-wield Raketenwerfer – gibt es in Mengen. Die Kampagne an sich ist recht interessant zu spielen und nicht zu schlecht, auch wenn man an der einen oder anderen Stelle mal den Faden verliert.
Die Story in Kurz: Wir stehlen als Protagonist Gordan Freeman den Hazard Suit und schlagen uns dann als dieser durch die gleiche Timeline wie das originale Half-Life. Allerdings meistern wir die Herausforderungen der Welt nicht so gut, wie er.

Die Mod zeichnet sich wirklich durch originelle und einzigartige Witze aus. Besonders gut sind beispielsweise die vornehmen Hat Crabs (Schreibfehler ist gewollt!), die einem mit britischer Etikette zu einem fairen Kampf herausfordern, bevor sie einem ins Gesicht springen.  Ihre Niederlage nehmen sie ähnlich vornehm hin. Auch an manch anderer Stelle verdient sich die Mod einen ernstgemeinten Lacher.
Leider übertreibt die Mod auch sehr gerne und reitet immer wieder auf den gleichen rassistischen Klischees herum. Schade eigentlich. Auch das Leveldesign ist manchmal nicht ganz durchdacht, aber es ist eben doch nur eine Mod, die von einem einzelnen Menschen erstellt worden ist.

Der Endgegner ist unbesiegbar und kann nur mit Cheats besiegt werden, oder wenn man die Gamefiles anpasst – was ich getan habe. Dort habe ich eine der Waffen des Bosses deaktiviert.
Wer es auch ohne solche Anpassungen schafft, ist entweder sehr geduldig und kämpft hundert mal gegen den Boss oder einfach nur sehr gut!

Wer von der Grafik viel erwartet, oder einen tollen Soundtrack erwartet, sollte damit nicht rechnen aber sich auch nicht enttäuschen lassen – Half-Life ist schon recht alt und die Mod kann dies nicht wett machen.

Falls jemand die Mod herunterladen möchte, hier der Link zur Mod auf ModDB.
Wer die Mod erleben will, ohne sie zu spielen, kann unser Let’s Play dazu ansehen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.