Die Macht der Gewohnheit: Ein Kommentar zur E3 von Pat von Legamedär [Teil 2]

Das Zauberwort der heutigen Zeit ist „Innovation“.
Innovation sah man auf der E3 bislang genau so selten wie im öffentlich-rechtlichen Fernsehprogramm, denn Menschen sind Gewohnheitstiere. Abwechslung ist den meisten Menschen unangenehm, man muss sich an Neues anpassen, das ist Lernaufwand und Lernaufwand ist anstrengend. In diesem Teil möchte ich weniger auf die restlichen Pressekonferenzen eingehen als viel mehr auf die immer gleichen Spiele. mehr lesen

Die Bombe platzen lassen: Ein Kommentar zur E3 von Pat von Legamedär [Teil 1]

Es gibt diese Tage, an denen wünscht man sich, dass sie nie zu Ende gehen mögen. Das sind Tage, die einem für immer in Erinnerung bleiben, an die man sich noch Jahre später bis ins letzte Detail an alles erinnern kann. Aufgrund von Leistung. Aufgrund von Eindrücken. Auf Grund von Emotionen.
Gestern war kein solcher Tag. Es war eher einer von der „Man-das-wird-so-gut-und-dann-ist-doch-nicht-so-gut“-Sorte. Um es anders auszudrücken: ich habe schon heißere Nächte verbracht – und man könnte ja davon ausgehen, dass es in L.A. heiß war. Auf die Lufttemperatur mag das auf jeden Fall zutreffen, auch wenn das Wetter leicht bewölkt war, aber in den Konferenzräumen der großen Publisher war es eher kühl. Für meinen Geschmack zumindest. Chronologische Abhandlung. Vom Anfang bis zum bitteren Ende. mehr lesen